Lehrgang für Pflegeeltern

Qualifizierte Erziehung und Begleitung von Pflegekindern ist ressourcenorientierte, auf die Bedürfnisse und Möglichkeiten des Kindes oder des/der Jugendlichen abgestimmte Gestaltung von Beziehungen und vom Familienalltag.

Der Lehrgang unterstützt Pflegeeltern in ihrem persönlichen Entwicklungs- und Lernprozess. Er regt eine intensive Auseinander-setzung mit persönlichen Themen an, schult ihre Selbst- und Fremd-wahrnehmung und hilft ihnen, eigene Wünsche und innere Konflikte zu erkennen. Pflegeeltern werden befähigt und ermutigt, ihre Handlungs- und Reaktionsweisen zu reflektieren, vorgefasste Meinungen von Beziehung und Erziehung loszulassen und sich für die Förderung des Kindes von dessen Entwicklungsmöglichkeiten und emotionalen Bedürfnissen leiten zu lassen. 


Kursteilnehmende:

20 bis 22 Personen.

  • Pflegemütter und Pflegeväter, die aktuell ein Pflegekind betreuen
  • SOS-Pflegemütter und -Pflegeväter
  • Pflegemütter und Pflegeväter, die praktische Erfahrung in der Fremdbetreuung haben und kurz vor der Aufnahme eines Pflegekindes stehen
  • Adoptiveltern

  • Partner/innen von ausgebildeten sozialpädagogischen oder heilpädagogischen Pflegemüttern oder Pflegevätern

Kursdauer und Kursdaten:

Der Lehrgang umfasst 30 Ausbildungstage, verteilt auf zwei Blöcke innerhalb von 2 1/2 Jahren.

Kursdaten Block 1:
2018:
9. Juni, 7. Juli, 18. August, 8. September, 29. September, 20. Oktober, 10. November, 8. Dezember
2019:
19. Januar, 16. Februar, 16. März,13. April, 11. Mai, 15. Juni, 6. Juli

Die Kursdaten des 2. Blocks werden zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben.

Kursinhalt:

Schwerpunkte Block 1:
Ressourcenorientierte Biografiearbeit und Selbsterfahrung, innere Haltung, Kommunikation, fachliche Grundlagen, aktuelle Fragestellungen der Teilnehmenden
Schwerpunkte Block 2:
Vertiefen und Erweitern von Fachwissen, Umsetzung in der Praxis und Reflexion, Auswirkungen der besonderen Bedürfnisse der Pflege- und Adoptivkinder auf das Zusammenleben und Möglichkeiten der Unterstützung und Förderung, Bearbeitung von Fallbeispielen der Teilnehmenden



Den detaillierten Flyer finden Sie hier.

Kursdauer:

Dauer des Lehrgangs 2018:   Juni 2018 bis Dezember 2020

Kursleitung:


  • Rita Aemmer, Primarlehrerin, langjährige Pflegemutter, 
dipl. Erwachsenenbildnerin, Supervisorin BSO, Fachmitarbeiterin und Co-Geschäftsleitung der Fachstelle Pflegekind Bern
  • Ulrich Zingg, lic. phil. Fachpsychologe für Psychotherapie und Kinder- und Jugendpsychologie FSP,
    eigene psychotherapeutische Praxis in Bern

Interessent/innen senden das ausgefüllte Anmeldeformular ein. Anschliessend werden sie zu einem Informations- und Aufnahmegespräch eingeladen. Die Reihenfolge der verbindlichen Anmeldungen wird berücksichtigt.

Für weitere Auskünfte wenden Sie sich bitte direkt an das Sekretariat der Schule für Sozialbegleitung unter 044 361 88 81.