Für Pflegekinder im Kanton Bern

Kinder, die nicht bei ihren eigenen Eltern leben können, sollen trotzdem in Geborgenheit aufwachsen dürfen. Wir setzen uns für die Bedürfnisse von Pflegekindern im Kanton Bern ein.

Unsere Fachstelle unterstützt und berät Eltern, Pflegeeltern und Behörden rund um die Fremdplatzierung von Kindern. Wir koordinieren Pflegeverhältnisse und begleiten Pflegefamilien – mit fachlicher Unterstützung im Alltag sowie mit Weiterbildung.

 

Aktuell

Offene Stelle: Fachbegleiter:in von Pflegefamilien 70 %

Aufgrund stetiger Nachfrage unserer Dienstleistungen suchen wir per 1. August 2024 oder nach Vereinbarung zur Ergänzung unseres Teams ein/eine Fachbegleiter:in.
Die vollständige Stellenausschreibung finden Sie hier.

Wir suchen Teilzeit-Pflegefamilien!

Aufgrund der bei uns eingehenden Anfragen sind derzeit viele Familien oder Paare gesucht, welche Kinder oder Schüler:innen an ca. 1 bis 2 Wochenenden pro Monat und allenfalls während 1 bis 2 Ferienwochen pro Jahr, im Rahmen einer Gastfamilien-Funktion betreuen möchten.

Sind Sie interessiert, Pflegeeltern zu werden?

Hier finden Sie weitere Informationen, wenn Sie beabsichtigen, Pflegeeltern zu werden.

Orientierungsseminare für Pflegeeltern

Was heisst es für eine Familie, ein Pflegekind aufzunehmen?

Das Orientierungsseminar vermittelt Grundkenntnisse über die Aufgaben von Pflegeeltern. Weitere Informationen und Daten finden Sie auf der Seite Infos für Pflegefamilien.

Begleitete Abende für Pflegeeltern

Hier tauschen sich Pflegeeltern mit anderen Eltern aus, reflektieren ihre Betreuungsarbeit und erhalten fachlich gestützte Anregungen für ihre Problemstellungen.

Mehr dazu

Aktuell trifft sich die Gruppe in Bern einmal monatlich an einem Mittwochabend jeweils 20.00-22.00 h. Die Gruppe im Oberaargau trifft sich viermal im Jahr an Dienstagabenden jeweils 19.30-21.30 h.

Buchempfehlung

Das Buch "Ein schmaler Weg" vom Autor Christian Liniger (ISBN 978-3-03818-496-6) ist nun im Buchhandel oder direkt beim Autor erhältlich.

Mehr dazu

Beschreibung

«Aus dir wird sowieso nie etwas werden!» Mit diesem Glaubenssatz ist Christian Liniger aufgewachsen. Als sechstes von sieben Kindern in Bern geboren, gab es für ihn zu Hause keinen Platz. So blieb er nach der Geburt ein Jahr lang im Spital, im Zimmer einer Diakonissenschwester, und wurde danach zum Verdingkind. Mit sieben Jahren wurde er zum vierten und letzten Mal auf einen Bauernhof in der Nähe von Bern versetzt. Dort verrichtete er viele kleine Arbeiten und fand Freude daran. Aus Christian Liniger ist trotz allem «etwas geworden» – er fand als Polizist seine Berufung und als Familienvater sein privates Glück. In seinem autobiografischen Buch «Ein schmaler Weg» erzählt er unter anderem davon, wie er lernte, den Glauben an sich nie zu verlieren und sein Leben selbst in die Hand zu nehmen.

Helfen Sie mit?

Dank Ihrer Spende, Ihrem Gönnerbeitrag oder Ihrem Legat können wir Pflegekinder unterstützen und Pflegefamilien beraten.

Rasche Hilfe für vernachlässigte Kinder

Lesen Sie hier

Werden Sie Mitglied?

Als Mitglied stimmen Sie bei Entscheidungen über die Aktivitäten des Vereins Pflegekind Bern mit. Mehr zu unserem Verein erfahren Sie auf der Seite Über uns.